Fußballcamp für Kinder mit Gehörverlust

Werbung

Fellbach (NMH) – Ein weiterer Termin für ein Fußballcamp für Kinder mit Gehörverlust

Phonak und der Bundesliga-Nachwuchsspieler Simon Ollert haben sich zum Ziel gesetzt, ein Fussballcamp auch nach dem ersten erfolgreichen Anlaufen weiter zu betreiben. Sie haben sich daher dazu entschlossen, dieses erfolgreiche Trainingskonzept weiter auszubauen.

Mit noch mehr Teilnehmern und damit auch noch mehr Finalplätzen war das Fußballcamp für Kinder mit Hörverlust 2016 das eben stattgefunden hatte ein wahrer Erfolg. Das Erfolgsrezept des Duos scheint damit aber noch nicht beendet zu sein. Das Duo kann mit der Idee  fußballbegeisterte Kinder mit Hörverlust in ihrer Entwicklung zu fördern, immer mehr Menschen begeistern.
In der Zeit zwischen dem 14. bis 18. Juni findet im oberbayerischen Ettal das Fussballturnier statt. Es wird von dem führenden Anbieter von Hörlösungen Phonak und dem Bundesliga-Nachwuchsspieler Simon Ollert  veranstaltet. Damit aber nicht genug. Mittlerweile kann der einzige aktive Fußballprofi mit hochgradigem Hörverlust im deutschsprachigen Raum auch immer mehr Menschen begeistern. So konnte er im Frühsommer bis zu 45 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren aus Deutschland und anderen europäischen Ländern begeistern und selbst trainieren. Die Teilnahme am Camp wird von Experten organisiert und läuft auch in enger Partnerschaft mit führenden Päd-Hörakustikern ab.

Das Publikum fordert nach der Premiere mehr

Ein einzigartiges Feedback kam auch von den Athleten und den Zuschauern. Dann viele Menschen meinten „So etwas Schönes habe ich noch nie erlebt“. Natürlich kam auch der Ausdruck nahe, dass man sich schon nach dem nächsten Event sehnt. Viele Teilnehmer haben sich auch sofort für das neue Turnier angemeldet. Beeindruckt waren die Besucher und Teilnehmer auch von der Warmherzigkeit und Intensität, mit der alle Kinder in ihrer Persönlichkeit wahrgenommen wurden.

Dank bestem Teamgeist und Begeisterung für den Fußball

Das Event im Juni war auch deswegen schon ein sehr großer Erfolg, weil man den Zeitrahmen erhöht hatte. War man im letzten Jahr nur zweieinhalb Tage aktiv, so hatte man nun den Zeitrahmen auf insgesamt fünf Tage verlängert. Phonak und Simon Ollert konnten sich daher noch intensiver auf die persönlichen und sportlichen Herausforderungen einstellen. Die Weiterentwicklung der jungen Fußballfans stand dabei im Mittelpunkt. In professionell angeleiteten Trainingseinheiten wird Teamgeist gelebt. Dies macht auch den speziellen Reiz des Turniers aus.
Man versucht natürlich auch Tricks an die Nachwuchsspieler weiterzugeben. Allerdings steht der Spassfaktor natürlich im Vordergrund der Betrachtungsweise. Man versucht, den Kindern Ballgefühl anzutrainieren und fußballerisches Geschick beizubringen. So mancher junge Dribbelkünstler wird da schon mal entdeckt. Auch ein sehr spannendes Rahmenprogramm wird hier geboten.

Neben dem Sport stehen auch Tipps für den kindlichen Alltag mit Hörgerät auf dem Programm

Obwohl natürlich auch der Sport in den Mittelpunkt gestellt wird, versucht man auch, ein entsprechendes Rahmenprogramm anzubieten. Es gibt Veranstaltungen von einer Phonak Expertin aus dem Bereich Pädakustik vor Ort, die bei der gesamten Veranstaltung wieder beratend zur Seite stand. Sie beantwortete Fragen und gab wertvolle Tipps für das Leben mit Hörgeräten in Schule, Sport und Freizeit.

Das Unternehmen ist spezialisiert darauf und entwickelt seit nun insgesamt 70 Jahren Hörlösungen und hat jahrzehntelange Erfahrung in der Kinderhörgeräteversorgung. Damit ist das Unternehmen natürlich bestens gerüstet, um modernste Hör- und Funklösungen anzubieten. Die Geräte sind in Größe, Farbe, Form und Technik den Konkurrenten weit überlegen. Simon Ollert ist dafür das beste Beispiel. Er nutzt die Produkte seit Jahren und ist überzeugt, dass dadurch sein Erfolg erst möglich wurde. Auch das Fußballcamp war damit ein Erfolg geworden. Somit wurde ein Herzensanliegen durchgesetzt, das offenbar sehr viele Menschen überzeugt.

Er hatte den Traum, Fußballprofi zu werden. Er war natürlich aufgrund seiner Behinderung benachteiligt und es ist deshalb sehr großartig zu sehen, dass es ihm dank Phonak gelungen ist. Bei der Realisierung seiner Ziele war das Unternehmen hilfreich und auch bei der Organisation des Events hat es Wesentliches dazu beigetragen, dass das Event zu einem Erfolg geworden ist. Es wurde so ein einmaliges Sportevents geschaffen. So können Kinder und Jugendliche für den Sport begeistert werden und natürlich schafft es eine Menge Inspiration. Kinder mit einer körperlichen Beeinträchtigung können so sehen, was alles möglich wird.

Quelle: Presse Phonak
Bilderquelle: (c) Phonak

Print Friendly