Essen (NMH) – Melanie Stabel – eine junge erfolgreiche Sportschützin geht Ihren nationalen und internationalen Weg!

Mit Melanie Stabel hat der Gehörlosensport ein einzigartiges Aushängeschild. Aus diesem Grund und wegen ihrer tollen Leistungen kam aus den Reihen der DGS Athleten und Athletinnen auch kein Anderer für diese Nominierung im Frage. Melanie Stabel hatte bei den 23. Sommer Deaflympics im türkischen Samsun nicht nur mit Medaillen überzeugt. Vor allem ist ihr Ehrgeiz hervorzuheben. Auch die vorbildliche Haltung ist einzigartig. Diese Kombination finalisierte sehr rasch das Ergebnis.

Insgesamt war Melanie Stabel mit drei Medaillen die erfolgreichste deutsche Teilnehmerin in Samsun.

Die junge Sportschützin reihte sich somit direkt nach ihrer Deaflympicspremiere in die Ehrenriege der Juniorsportler und –sportlerinnen des DGS ein, die 1992 mit Tennisspieler Torsten Vonthein eröffnet wurde. So kam Melanie auch in den Genuss der damit verbundenen Feierlichkeiten beim Fest der Begegnung. Als Gastgeber der Feierlichkeiten konnte wiederum die Stiftung Deutsche Sporthilfe gewonnen werden. Die Deutsche Post war unterstützend dabei. Vorgestellt wurden alle jungen Athleten und Athletinnen in einem kurzen Zusammenschnitt aus dem Sportjahr 2017. Damit konnte sich das Publikum auch von den Leistungen überzeugen.

Melanie Stabel wurde als stolze Siegerin gefeiert

Der Preis des der „Juniorsportler des Jahres 2017” wurde an Niklas Kaul vergeben. Außerdem wurden verdiente Aktive verabschiedet. Sie wurde mit den Worten zitiert „Voller Vorfreude betrat ich die Festhalle, in der die Ehrung zum Juniorsportler des Jahres stattfinden sollte“. Die Organisation und Gestaltung der Ehrung am Samstagabend war sehr beeindruckend und abwechslungsreich. Die perfekte Organisation war durchwegs gegeben. Auch dadurch wird Melanie Stabel dieses Ereignis immer in Erinnerung bleiben.

Print Friendly, PDF & Email